d / f / e

19.08.2017

neu
aktuell
2004 und aelter
bild & wort
textarchiv
hintergrund
medienresonanz

Nacktperformance Studie im Stadtraum

Zürich Rathausbrücke
30.08.2013, 17.45h-18.25h

Diese dritte Nackt-Performance auf der Rathausbrücke unterschied sich von den bisherigen des Stehens (2010) und des Gehens (Juni 2013). Das Repertoire der minimalen Handlungen wurde erweitert.

20 Kunstnackte bildeten mit einer abgesprochenen Anordnung von Körperpositionen, einfachen Handlungen und sparsamer Interaktion zusammen mit der Passantenzirkulation eine Gesamtplastik. Die Performance konzentrierte sich auf ein rechteckiges, die ganze Breite abdeckendes Geviert in der Mitte der Brücke.

6 bekleidete Personen rund um den Platz waren für die Kommunikation mit interessierten und fragenden Passanten zuständig. Sie gaben auf Wunsch ein Info-Kärtchen ab.

Eine weitere Studie zum Verhältnis von Kunstnackten im städtischen Raum und Alltag. Die Performance war polizeilich bewilligt.


Konzept und Leitung: Thomas Zollinger

Camera: E. T.