d / f / e

07.07.2022

neu
aktuell
2004 und aelter
bild & wort
textarchiv
hintergrund
medienresonanz

Human Installation - Anordnung nacktperformativer Handlungen

Altes Busdepot Halle F, Tösstalstrasse 86, Winterthur (Kunst im Depot)

21. August 2022, 17.00 bis 19.00

Die hohe Halle des Busdepots inspiriert zu einer Installation nackter Menschenkörper. Die Nacktheit korrespondiert mit der Nacktheit des leeren Raumes und ihre Verletzlichkeit kontrastiert zur Härte des Steinbodens, zur Grösse des Raumes und zum Erinnerungsbild von Riesenkarrosserien, Blech und Reifen.

Das Projekt ist offen für 8 bis 20 Menschen mit Lust am Experiment und Sinn für Körperpräsenz und einfacher Aktion. Jede/r Teilnehmende erarbeitet eine signifikante und leicht zu wiederholende Handlung, die auf die Gegebenheit des Ortes Bezug nimmt, dazu eine Ruheposition in der Art einer Skulptur. Die Handlungen bedeuten nichts als sich selbst.

Der Zeitraum zwischen 9. und 20. August dient der Erarbeitung der individuellen Handlungsabläufe. Dafür solltest du einen oder zwei halbe Tage reservieren. Am 20. und 21. August folgen Gesamtproben mit allen und von 17-19 Uhr die öffentlich zugängliche Performance. Besucher/innen sind willkommen und können durch die sich laufend verändernde Landschaft der nackten Körper spazieren oder von aussen schauen.

Anmeldung, weitere Information: info@ritualtheater.ch

Konzept und Leitung: Thomas Zollinger