d / f / e

18.10.2018

neu
aktuell
2004 und aelter
bild & wort
textarchiv
hintergrund
medienresonanz

24 Stunden Ritual Theater "Stadtgänger"

Glarus, Leeres Ladenlokal, Stadtraum, Kunsthaus
07./08.03.1999, 15h00-15h00

Ereignis 081 im Katalog der 144 veröffentlichten oder öffentlichen Ereignisse

Schlafsack, 8 Metallbüchsen, Glas, Flasche mit Wasser

7. Internationale Performance Konferenz in Glarus, Programmprospekt: "Im Handlungslabor kommen Interventionen, verstanden als situationsbezogene Techniken zum Zug, die als Programmteil bekannte Kommunikations- und Vermittlungsstrukturen experimentell herausfordern... In diesem Sinne versteht sich die Konferenz als interaktiver Ort kultureller Verhandlung und gesellschaftlicher Vernetzung." Eine "Intervention" auf Konzeptebene: Den Performance-Raum ergänzen bzw. erweitern. Räumlich: Im Stadtraum Glarus einen Kunst-Raum eröffnen (leerer Geschäftsraum an der Rathausgasse 11). Konferenzraum und Kunst-Raum mit Hinundhergehen "verbinden" (solange der Konferenzraum offen ist, Stundenrhythmus). Zeitlich: Das 24 Stunden Ritual Theater (Hinundhergehen) beginnt am Sonntag, 7. März um 15 Uhr nullnull und dauert bis Montag, 8. März, 15 Uhr nullnull.

Regula Merz, Thomas Zollinger, BesucherInnen der 7. Performance Konferenz, Passanten
Stephan Fawer (Videokamera)