d / f / e

22.11.2017

neu
aktuell
2004 und aelter
bild & wort
textarchiv
hintergrund
medienresonanz

Bieler Tagblatt 27.08.2009

Nackte auf dem Zentralplatz

Annelise Zwez

Jede grosse Veranstaltung zieht "Piraten" an. Die Schweizer Plastikausstellung in Biel ist keine Ausnahme. So findet bereits morgen ausserhalb von Utopics und zugleich mittendrin eine Performance unter der Regie von thomas Zollinger statt : "Naked Ufo". Gegen Abend werden auf dem Zentralplatz nackte Menschen bekleideten Menschen begegnen. Die Performance ist eine Fortsetzung vieler Settings, die der Bieler Künstler in den letzten Jahren zwischen "Stehen" und "Gehen" realisiert hat. Sie hat viel mit dem Begriff "Plastik" zu tun, ist doch der Mensch - vor allem auch der nackte - seit jeher Motiv der Kunst. Man denke an "David" von Michelangelo. Das Eigenartige ist nur, dass in Stein gehauen oder in Bronze gegossen niemand Anstoss nimmt, während dieselbe Figur aus Fleisch und Blut Brisanz hat im öffentlichen Raum. Zollingers offiziell bewillilgte Aktion hat nichts mit Spencer Tunick und nichts mit Exhibitionismus zu tun. Sie ist still, unauffällig, nicht auf Zuschauer ausgerichtet. "Es geht mir um die Interaktion zwischen den überraschten Passanten und den Nackten", sagt Zollinger. "Sie landet für 40 Minuten so sanft wie möglich inmitten des Orts, wo Utopics stattfindet und dann ist sie wieder weg." "Naked Ufos" eben.